Warum digitale Prüfungen?

Mit digitalen Prüfungen kann wesentlich Korrekturzeit eingespart werden: Mit Classtime verläuft die Korrektur grösstenteils automatisiert, und dies auch bei Aufgaben mit hohem Freiheitsgrad für die Lernenden, wie zum Beispiel Freitext. Die dadurch eingesparte Zeit kann für den Unterricht oder die Unterstützung von Lernenden genutzt werden. Die Resultate der Prüfung erreichen die Lernenden zeitnah, wenn nicht unmittelbar: Falsch Gelerntes kann dadurch schnell korrigiert und Stoff-Lücken geschlossen werden. Weitere Gründe sind der einfache Austausch der Prüfungsaufgaben mit dem Kollegium oder die automatische Dokumentation der Ergebnisse. Hören Sie sich auch gerne an, welche Erfahrungen Philippe Martin, Schulleiter der IBZ Schulen AG, gemacht hat - siehe Video.

Eine digitale Prüfung erstellen

Mit Classtime können Sie in nur wenigen Minuten durch 9 verschiedene Fragetypen vielfältige Prüfungsaufgaben erstellen und diese in Ihrer Fragenbibliothek speichern und verwalten.

Digitale Prüfung durchführen

Sobald die Fragen erstellt sind, können Sie die Prüfung mit Ihrer Klasse durchführen.

Gehen Sie dafür wie folgt vor:

1. Nachdem Sie Ihre Lektion gewählt haben, definieren Sie die Lektionseinstellungen - die folgenden sind aus unserer Sicht für digitale Prüfungen empfohlen: 


2. Teilen Sie den Code (QR-Code oder Buchstabencode) der Prüfung mit Ihrer Klasse.

3. Die Lernenden können sich mit diesem Code auf ihren eigenen Devices auf der Classtime-Website einloggen, um an der Prüfung teilzunehmen.

4. Classtime korrigiert Ihre Prüfungen automatisiert in Echtzeit und Sie haben unmittelbar nach der Prüfung die Ergebnisse zur Hand und können diese in verschiedenen Formaten exportieren.

Wenn Sie es bspw. aus Datenschutz-Gründen vorziehen, dass die SchülerInnen anstelle eines bestehenden Microsoft- oder Google-Kontos ein Pseudonym nutzen, stellen Sie bitte sicher, dass Sie die anschliessende Zuordnung zu den Namen/Identitäten eindeutig herstellen können. 

Tipp: "Sichere" Prüfungen

Es gibt mittlerweile verschiedene Applikationen, mit denen der Zugriff auf unerlaubte Hilfsmittel und Ressourcen wie bspw. die Rechtschreibprüfung, andere Webseiten und Programme während der Prüfung unterbunden werden. Classtime arbeitet hier mit dem Programm “Safe Exam Browser” der ETH Zürich - ein entsprechendes Handbuch finden Sie hier. Gerne unterstützen wir Sie bei weiteren Fragen zu dieser Thematik - schreiben Sie gerne eine Mail an support@classtime.com

Did this answer your question?